Fasquelle Info - Dezember 2015

Ein ereignisreiches Jahr geht zu Ende
und bei der Fasquelle GmbH hat sich einiges getan.

Fräsen bis 5 Achsen 

Unseren Maschinenpark haben wir im Bereich Fräsen um eine neue 5 Achsen Maschine der Marke Chiron erweitern. Mit dieser Erweiterung sind wir in der Lage Frästeile sehr präzise zu fertigen. Durch die Bearbeitung von Bauteilen an bis zu fünf Seiten in einer Aufspannung ist die Maßhaltigkeit zueinander immer gegeben. Durch das integrierte Messsystem der Marke Renishaw, können in Prozess die Masse überprüft oder die Lage der Werkstücke sichergestellt werden.

Moderne Drehmaschine mit Automation 

Auch im Bereich CNC Drehen haben wir uns dieses Jahr verstärkt. Mit der neuen Drehmaschine Spinner TC600 mit Haupt- und Gegenspindel, Y-Achse und einem Kurzstangenlader, können wir Bauteile bis 65mm fertigen. 

Die Kombination „Stangenlader, 16-angetriebene Werkzeuge , Y-Achse und Gegenspindel“ ergeben wirtschaftliche Fertigungs- und Prozesszeiten bei gleichbleibend hoher und nachhaltiger Präzision. 

Energiesparen – immer ein wichtiges Ziel

Anfang des Jahres 2015 haben wir unsere beiden Kompressoren durch einen modernen Schraubenkompressor ersetzt. Mit dieser Maßnahme bzw. Investition leisten wir einen wichtigen und weitern Beitrag zur Energieeinsparung. 

Umstellung auf papierlose Formate und Datenablage – der Umwelt zuliebe

Durch die Implementierung einer neuen modernen Software, halten wir alle unsere Daten in elektronischer Form vor. Neben der zentralen Datenablage haben wir die Ausdrucke auf ein Minimum reduziert.   

Und es wird immer weitergehen, denn „Stillstand ist Rückschritt“.

Ihr Udo Schwab

Mit herzlichen Grüßen aus Frankfurt, 
ihr 

Udo Schwab

Udo Schwab

Frankfurt am Main im Dezember 2015

Zurück